Krombacher Brauerei spendet 2.500 € an Kunstprojekt der Lammetal GmbH

Für freudige Gesichter sorgte Jens Pape, Repräsentant der Krombacher Brauerei, bei seinem Treffen mit den Verantwortlichen der Lammetal GmbH. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenaktion der Krombacher Brauerei übergab er der Institution einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro.

In einem bundesweit einmaligen Projekt druckt eine kleine Gruppe von Menschen mit Behinderung der Lammetal GmbH unter Anleitung des Künstlers Micha Kloth mehrfarbige, originale Lithographien. Die Werkstatt für Steindruck ist in historischem Ambiente des Klosters Lamspringe gelegen.

Im Jahr 2003 wurde die Krombacher Spendenaktion ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Spenden statt Geschenke“ stellt die inhabergeführte Privatbrauerei seitdem jährlich statt Kundengeschenken zu Weihnachten eine Gesamtsumme zwischen 180.000 und 250.000 Euro zur Verfügung , die in Spenden à 2.500 Euro aufgeteilt wird. Bis heute sind seit dem Start der Aktion 2.927.500 Euro durch die Krombacher Mitarbeiter im Außendienst überreicht worden.

Zahlreiche Verbraucher und Institutionen folgten im vergangenen Jahr wieder dem Aufruf „Sie schlagen vor – wir spenden“ und reichten hunderte Spendenvorschläge ein, einer von Ihnen der Künstler Micha Kloth. Bei der Vielzahl von Einsendungen fiel die Auswahl wahrlich nicht leicht. Zu guter Letzt wurden aber nach intensiver Sichtung und Prüfung 100 Institutionen benannt, die nun eine Spende in Höhe von 2.500 Euro erhalten. Die Lammetal GmbH überzeugte als eine dieser 100 Organisationen mit ihrem sozialen Engagement für Menschen mit Behinderung.

Wer mehr über die Krombacher Spendenaktion und die anderen 99 Spendenempfänger aus diesem Jahr sowie die begünstigten Institutionen der vergangenen Jahre erfahren möchte, findet eine Übersicht mit allen Informationen auf der Krombacher Homepage unter www.krombacher.de/Engagement/Spendenaktion.