Wohnstätten

Wohnstätten sind Einrichtungen, die 24 Stunden pro Tag eine Begleitung und Assistenz sicherstellen. Das Leistungsspektrum umfasst alle Lebensbereiche der BewohnerInnen. Neben der sozialen Teilhabe und Förderung der BewohnerInnen gehört die Grundversorgung zu den wesentlichen Aufgaben. Die Grundversorgung umfasst auch den Bereich der Grundpflege und kann bis zu einem gewissen Grad erbracht werden. Grundsätzlich gilt in den Wohnstätten der Grundsatz der aktivierenden Begleitung.
Es soll nicht etwas stellvertretend übernommen werden, wozu die BewohnerInnen selbst in der Lage sind. Vielmehr geht es darum vorhandene Fähigkeiten zu festigen und auszubauen oder zumindest zu erhalten. Durch den Einsatz von Nachtwachen ist dieses auch in der Nacht möglich und sichert die Qualität der Begleitung.